CMC Lernen

Wir verstehen Coaching als Lernen und als Beitrag zum Organisationslernen.

Von zentraler Bedeutung ist dabei der Dialog, durch den sich verschiedene Sichtweisen, Erfahrungen und Kompetenzen verbinden und der dadurch zu einem Mehrwert für die ganze Lerngruppe beiträgt. Für ein Erlernen von Coaching ist es in unserer Weiterbildung maßgeblich,

  1. eigene Ressourcen, Erfahrungen und Kompetenzen erkennen zu lernen, zu nutzen, daran anzuknüpfen und sie zu teilen
  2. eigene Muster, Vorannahmen und Wertungen zum Lernthema zu erkennen und zu reflektieren, Selbsterfahrung zu ermöglichen
  3. eigene Werte und Perspektiven zu integrieren
  4. Emotionen, Zweifel, Widerstände, Begeisterung und Erstaunen zu thematisieren und zu nutzen
  5. den Lernprozess aktiv mitzugestalten (Einbringen eigener Beispiele, Fälle und Erfahrungen, Offenheit für Selbsterfahrung)
  6. Anliegen aus der eigenen Berufspraxis einzubringen und sich beraten zu lassen
  7. die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen
  8. die Konfrontation mit anderen Sichtweisen und Vorgehensweisen, Nutzen von Unterschieden und Vielfalt in der Lerngruppe
  9. die Bereitschaft, sich coachen zu lassen und in der Lerngruppe zu coachen
  10. Lerntransfers durch zum Beispiel Austausch im Internet und durch Supervision.

Ermöglichungspädagogik

MENU
×